Aachen-Dresden-Denkendorf International Textile Conference 2020 in Stuttgart
wird auf den 9.-10. November 2021 verschoben

Aufgrund der Ungewissheit, wie sich die Pandemie in den nächsten Wochen und Monaten entwickeln wird, haben die Organisatoren beschlossen, die für 2020 in Stuttgart vorgesehene Tagung auf den  9.-10. November 2021 zu verschieben. 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen die nächste Tagung in 2021 wieder wie gewohnt zu gestalten und durchzuführen.

Wir werden Sie über die weitere Planung auf dem Laufenden halten.

Themen 2021:

Plenar- und Keynotevorträgen sowie Spezialsymposien zu

Quo vadis Textilmaschinenkonzepte?

  • Flexibilisierung auf dem Weg zur Losgröße 1
  • Industrie 4.0
  • Neue Produkte durch Maschineninnovationen
  • Ressourcen- und Energieeffizienz

Chancen mit neuen Werkstoffen: Hochleistungsfasern und Faserverbundwerkstoffe

  • Carbonfasern, Keramikfasern, bio-basierte Fasern
  • Fasermodifizierung, Sekundärspinnen, Rezyklierstrategien, Prozesstechnologien
  • Formangepasste Faserverbünde, polymere Matrixmaterialien
  • Blick in neuartige Werkstoffe – Simulation und Prüfsysteme

Wettbewerbsvorteile und Nachhaltigkeit: Funktionalisierung, neue Ausrüstungen

  • Nachhaltige Beschichtungs- und Ausrüstungschemikalien
  • Beschichten, Laminieren
  • Umweltfreundliche Prozesse
  • Textildruck

Neue Herausforderungen: Medizintextilien / Medizintechnik

  • Sensorische und aktorische Medizinprodukte
  • Personalisierte Medizin
  • Neue Biomaterialien, drug delivery
  • Resorbierbare polymere Implantate zur Unterstützung regenerativer Prozesse

Neue Anwendungen, neue Märkte

  • Textiles Bauen, Architektur
  • Mobilität
  • Energie
  • Umwelt

Transfersession „Von der Idee bis zur Praxis“

  • Präsentation von Innovationen (z. B. Produkte, Technologien, Verfahren), die aus Forschungskooperationen, insbesondere über IGF/ZIM, erfolgreich in die Industrie transferiert werden

Call for Papers
Deadline: 31. März 2021